Rom

Tödlicher Unfall bei Reitturnier

Pferdefreunde sind geschockt: Ein Reiter aus Österreich ist bei einem Vielseitigkeits-Turnier in Italien tödlich verunglückt. Dies teilte der internationale Verband FEI mit. Der 22- Jährige sei bei den Montelibretti International Horse Trials an einem Hindernis gestürzt und habe dabei tödliche Verletzungen erlitten. Sein 15 Jahre alter Wallach Cartago sei unverletzt geblieben. Die näheren Umstände des Unglücks sollen nun untersucht werden.