40.000
  • Startseite
  • » Todesstrafen-Prozess für Hauptverdächtige vom 11. September
  • Aus unserem Archiv
    Washington

    Todesstrafen-Prozess für Hauptverdächtige vom 11. September

    Die mutmaßlichen Hauptdrahtzieher der Terroranschläge vom 11. September um Chalid Scheich Mohammed müssen sich vor einem Militärsondergericht in Guantánamo Bay verantworten. Dort droht ihnen im Falle eines Schuldspruchs die Todesstrafe. Wie das US-Verteidigungsministerium mitteilte, wurde die Anklage gegen die Gruppe der Fünf an ein entsprechendes Gericht in dem US-Lager auf Kuba weitergeleitet. Den Terrorverdächtigen soll gemeinsam der Prozess gemacht werden. Ihnen werde vorgeworfen, für die Planung und Ausführung der Anschläge 2001 mit knapp 3000 Toten verantwortlich gewesen zu sein.

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Andreas Egenolf

    0261/892267
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    UMFRAGE
    UMFRAGE Jamaika ist passé: Wie soll's weitergehen?

    Nach der Aufkündigung der Jamaika-Gespräche durch die FDP: Wie soll es nun weitergehen?

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    7°C - 15°C
    Samstag

    3°C - 7°C
    Sonntag

    3°C - 7°C
    Montag

    5°C - 7°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Kneipensterben auf dem Dorf

    Nur noch etwa jedes zweite Dorf hat eine eigene Gaststätte oder Kneipe – und es werden immer weniger. Vermissen Sie die Dorfkneipe?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!