Archivierter Artikel vom 08.02.2010, 21:22 Uhr
Los Angeles

«Tmz.com»: Murray wegen fahrlässiger Tötung angeklagt

Michael Jacksons früherer Leibarzt ist wegen fahrlässiger Tötung angeklagt worden. Das berichtet der Internetdienst «Tmz.com». Demnach soll Conrad Murray noch heute einem Richter in Los Angeles vorgeführt werden. Er werde auf «nicht schuldig» plädieren, hieß es vorab. Im Falle eines Schuldspruchs drohen dem Arzt bis zu vier Jahre Haft. Murray hatte zugegeben, Jackson unter anderem mit einem starken Narkosemittel behandelt zu haben. Der Popstar war im vergangenen Juni überraschend gestorben.