Tischtennis-WM ohne Petrissa Solja

Frankfurt/Main (dpa). Die deutsche Vizemeisterin Petrissa Solja (Saarlouis) schlägt nicht bei der Tischtennis-Weltmeisterschaft in Moskau auf. Die 16-Jährige laboriert an einer schmerzhaften Entzündung im rechten Fuß und sagte kurzfristig ihre Teilnahme ab.

«Wir können das Risiko eines Starts nicht eingehen», erklärte Damen-Bundestrainer Jörg Bitzigeio. Er verzichtete auf eine Nachnominierung. Damit startet bei der Team-WM, die am 23. Mai beginnt, ein deutsches Damen-Quartett mit Europameisterin Jiaduo Wu (Kroppach), Elke Schall (Essen-Holsterhausen), Kristin Silbereisen (Busenbach) und Sabine Winter (Schwabhausen).