Archivierter Artikel vom 15.09.2013, 19:40 Uhr

Tischtennis-Meister Bremen verpasst Pokal-Endrunde

Bremen (dpa). Tischtennis-Meister Werder Bremen hat überraschend die Qualifikation für die Endrunde im deutschen Pokal verpasst. Die Norddeutschen unterlagen im Achtelfinale mit 1:3 gegen den TTC Zugbrücke Grenzau.

Nach dem Auftaktsieg des Taiwanesen Chuang Chih-Yuan lief für den Favoriten gegen die Westerwälder nichts mehr zusammen. Eine Woche zuvor hatte sich Bremen in der Bundesliga noch souverän mit 3:1 in Grenzau durchgesetzt. Für Werder war es der zweite herbe Rückschlag binnen zehn Tagen. Zum Auftakt der Champions League hatten die Bremer völlig unerwartet gegen den österreichischen Neuling Wels verloren.