Archivierter Artikel vom 07.12.2010, 09:56 Uhr

Tischtennis-Damen mit letztem Aufgebot in Spanien

Linares/Spanien (dpa) – Praktisch mit dem letzten Aufgebot wollen die Damen des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) am 8. Dezember ihre guten Chancen auf den Gruppensieg in der European Nations League wahren.

Bundestrainer Jörg Bitzigeio muss bei der Partie des fünften Spieltags in Spanien unter anderem auf seine Spitzenspielerinnen Jiaduo Wu (Verletzung) und Kristin Silbereisen (Bundeswehrlehrgang) vom deutschen Meister FSV Kroppach verzichten.

Stattdessen sollen es in Linares Elke Schall (Essen), Zhenqi Barthel (Bingen) und Rosalia Stähr (Böblingen) richten. «Wir wollen dort nach Möglichkeit unsere weiße Weste behalten», sagte Bitzigeio. Falls Spanien in Bestbesetzung antrete, sei sein Team in Andalusien allerdings «krasser Außenseiter». Der Einzug ins Halbfinale ist dem WM-Dritten nicht mehr zu nehmen.