Archivierter Artikel vom 15.03.2010, 16:28 Uhr
Busenbach

Tischtennis-Damen aus Busenbach ziehen zurück

Der TV Busenbach zieht zum Saisonende sein Team freiwillig aus der Tischtennis-Bundesliga der Damen zurück. Der derzeitige Tabellenzweite will vor allem mit jungen Spielerinnen einen Neuanfang in der 2. Liga starten.

«Es wäre schön, wenn wir uns wie der FC Langweid als Meister verabschieden können», sagte Geschäftsführerin Sabine Schlatterer. Busenbach (20:6 Punkte) und der FSV Kroppach (24:6) liefern sich derzeit einen Zweikampf um den Titel.

Busenbachs Spitzenspielerin Shan Xiao Na und die deutsche Einzelmeisterin Kristin Silbereisen wechseln nächste Saison nach Kroppach. Auch Nationalspielerin Laura Robertson verlässt Busenbach. Sie wird mit dem Erstligisten Hassia Bingen in Verbindung gebracht. «Vom Stamm der bisherigen Mannschaft bleibt nur Jessica Göbel», erläuterte Schlatterer die Personalplanungen. Die neue deutsche Schülermeisterin Theresa Kraft soll ebenfalls für den TVB in der 2. Liga Süd aufschlagen.