Archivierter Artikel vom 02.12.2011, 20:10 Uhr

Tischtennis: Vier Deutsche bei European Super Cup

Jekaterinburg (dpa). Gleich vier deutsche Tischtennis-Profis stehen auf der Nominierungsliste für den European Super Cup im russischen Jekaterinburg, teilte die Europäische Tischtennis-Union mit.

Titelverteidiger
Neben Dimitrij Ovtcharov spielen noch drei weiter Deutsche im European Super Cup.
Foto: Adam Warzawa – DPA

Am 6. und 7. Dezember geht es beim letzten internationalen Turnier des Jahres um das weltweit höchste Preisgeld in der Sportart. Der Sieger erhält 50 000 US-Dollar (rund 37 300 Euro). Titelverteidiger ist Nationalspieler Dimitrij Ovtcharov.

Die Setzliste des nur achtköpfigen Elitefelds wird aber vom WM-Dritten Timo Boll aus Düsseldorf angeführt, der im vergangenen Jahr gefehlt hatte. Außerdem am Start sind der Düsseldorfer EM-Zweite Patrick Baum und erstmals Bastian Steger von Bundesliga-Spitzenreiter 1. FC Saarbrücken TT. «Es ist das letzte Mal, dass wir diesen Wettbewerb als Einzelturnier spielen, und es wäre schön, als letzter Champion in die Geschichte einzugehen», sagte Ovtcharov. Ab 2012 wird ein Turnier für Vereinsmannschaften ausgetragen.