Archivierter Artikel vom 24.02.2010, 11:46 Uhr
Charleroi

Tischtennis: Charleroi muss nicht absteigen

Belgiens Tischtennis-Rekordmeister Villette Charleroi muss nach einer Panne mit dem Navigationsgerät nicht zwangsweise aus der nationalen Liga absteigen.

Der belgische Verband verurteilte den Club des deutschen Nationalspielers Dimitrij Ovtcharov zu einer Geldstrafe von 1250 Euro und wertete ein Auswärtsspiel mit 0:7. Mitglieder hatten als Ort der Begegnung in ihr Navigationsgerät das niederländische Asten statt Asten in Belgien eingegeben. Spieler und Trainer merkten den Irrtum zu spät. Ovtcharov saß bei der Odyssee nicht mit im Auto. Er ist für Charleroi fast nur in der Champions League aktiv.