Archivierter Artikel vom 24.06.2011, 14:22 Uhr
Mainz

Tipps für streitende Eltern

Streitende Eltern machen Kindern Angst. Dabei kann ein lautes Wortgefecht genauso schlimm wirken wie ein leises. Deshalb sollten Eltern beim Wortgefecht einige Tipps beachten.

«Die Lautstärke eines Streits ist nicht ausschlaggebend. Anzischen und giftige Blicke verschrecken Kinder ebenfalls», sagt Jana Frey. Die Autorin hat mehrere Bücher zum Thema Streiten geschrieben. Damit Kinder Auseinandersetzungen besser verarbeiten können, eignen sich Bilder. So könnten Eltern einen lauten Streit beispielsweise als «Gewitter» beschreiben, das Spannungen abbaut.

Reagieren Kinder auf die schlechte Stimmung wütend oder traurig, sollten Eltern dies akzeptieren. «Sagen Sie nicht zu schnell 'Es wird alles wieder gut'», rät Frey. Solche «Gefühlspflaster» unterdrückten Emotionen nur.