Archivierter Artikel vom 14.09.2010, 15:20 Uhr

Tipps für Patienten: Seriöse Arzneimittel erkennen

Berlin (dpa/tmn). Seriöse Arzneimittel lassen sich an der Zulassungsnummer erkennen, die auf der Packung aufgedruckt ist. Oft sei sie mit dem Kürzel «Zul.-Nr.» vermerkt, erläutert die Bundesapotherkammer in Berlin.

Tabletten
Sind die Tabletten echt? Patienten sollten auf die Zulassungsnummer auf der Packung achten. (Bild: dpa)

Bei der in Anzeigen oft genannten «PZN» handele es sich lediglich um eine Bestellnummer, die nicht vor unseriösen Angeboten schützt. Stutzig werden sollten Kunden unter anderem auch, wenn der Anbieter einer Arznei eine Erfolgs- oder Geld-zurück-Garantie gewährt oder Linderung vieler unterschiedlicher Beschwerden verspricht. Geschäftemacher verweisen der Bundesapothekerkammer zufolge darüber hinaus gern auf Erfahrungsberichte einzelner Patienten. Das sei oft eine Masche, um zu verdecken, dass wissenschaftliche Studien zur Wirksamkeit fehlen. Das Heilmittelwerbegesetz verbiete außerhalb der Fachkreise die Werbung mit Krankengeschichten oder Forschungsergebnissen.