New York

Times-Square-Bomber gesteht

Nach dem gescheiterten Autobombenanschlag auf den New Yorker Times Square hat der festgenommene Mann ein Geständnis abgelegt. Nach US-Medienberichten sagte der 30-Jährige, er habe allein gehandelt. Hintermänner gebe es nicht. Der im vergangenen Jahr in die USA eingebürgerte Pakistani saß schon in einem Flugzeug nach Dubai, als er festgenommen wurde. Der Mann hatte den Geländewagen gekauft, der mit Gasflaschen und Benzinkanistern zu einer Bombe umgebaut worden war. Der Sprengsatz hatte aber nicht gezündet.