Tief «Ludwig» bleibt harmloser als erwartet

Hamburg (dpa). Sturmtief «Ludwig» hat in der Nacht Bäume umstürzen lassen und Dächer abgedeckt. Verletzte gab es laut Polizeiangaben bis zum Morgen aber keine. Einen größeren Einsatz gab es für die Helfer in Wuppertal, wo die Feuerwehr nach einem Blitzeinschlag zu einem abgedeckten Haus gerufen wurde. In Thüringen war auf der A 71 in den Morgenstunden eine Schlammlawine auf die Fahrbahn niedergangen. Rund 30 Kubikmeter Erde verschmutzten die Fahrbahn so stark, dass ein Auto steckenblieb.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net