40.000
Aus unserem Archiv
Berlin

Thierse verteidigt Sitzblockade vor Ältestenrat

dpa

Bundestagsvizepräsident Wolfgang Thierse hat im Ältestenrat des Parlaments seine Teilnahme an einer Sitzblockade gegen einen Aufmarsch von Neonazis am 1. Mai in Berlin verteidigt. Die Aktion sei für ihn kein Verstoß gegen das Grundgesetz, sagte der SPD-Politiker. Es sei außerdem ein friedlicher Protest gewesen, der sich nicht gegen die Polizei gerichtet habe. Die Union hatte den Vorgang vor den Ältestenrat gebracht. Die Berliner Staatsanwaltschaft prüft den Anfangsverdacht eines strafbaren Verhaltens.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Dienstag

4°C - 17°C
Mittwoch

6°C - 19°C
Donnerstag

9°C - 23°C
Freitag

7°C - 19°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Jochen Magnus 
0261/892-330 

Kontakt per Mail 
Fragen zum Abo: 
0261/9836-2000 

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!