Archivierter Artikel vom 13.08.2010, 16:00 Uhr

Thierse empört über Urteil zu Neonazi-Aufmarsch

Hannover (dpa). Neonazis dürfen am Wochenende im niedersächsischen Kurort Bad Nenndorf aufmarschieren, der DGB aber nicht: Mit diesem Urteil hat das Verwaltungsgericht Hannover große Empörung ausgelöst. Bundestagsvizepräsident Wolfgang Thierse kritisierte das Urteil: Eine solche juristische Parteinahme sei angesichts der deutschen Geschichte erschütternd, sagte er. Nun muss das niedersächsische Oberverwaltungsgericht bis zum Start der Demo morgen entscheiden, ob das Urteil aus erster Instanz Bestand hat.