Theologe Huber soll im Fall Amerell vermitteln

München (dpa) – Im Streit zwischen dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) und seinem früheren Schiedsrichter-Obmann Manfred Amerell ist eine mögliche Annäherung in Sicht. Der Theologe Wolfgang Huber soll als Vermittler zwischen den beiden Parteien agieren.

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net