Cannes

Thailändischer Film gewinnt Goldene Palme

Der thailändische Film «Uncle Boonmee Who Can Recall His Past Lives» hat die Goldene Palme bei dem Filmfestival in Cannes gewonnen. In dem fast hypnotischen Werk erzählt Regisseur Apichatpong Weerasethakul von einem todkranken Mann, der die letzten Tage seines Lebens bei seiner Familie auf dem Land verbringen will. Zuvor hatte die Jury zum ersten Mal in der Geschichte des Festival gleich zwei Schauspieler als beste Darsteller ausgezeichnet: Den Spanier Javier Bardem und den Italiener Elio Germano. Den Preis als beste Schauspielerin erhielt die Französin Juliette Binoche.