40.000
  • Startseite
  • » Telekom-Chef: Griechenland bleibt attraktiv
  • Aus unserem Archiv
    Köln

    Telekom-Chef: Griechenland bleibt attraktiv

    Trotz der Finanzkrise in Griechenland sieht Telekom- Chef René Obermann in der Region langfristig einen attraktiven Markt. Die aktuelle Situation schlage bislang nicht fühlbar auf die geschäftliche Entwicklung des Unternehmens durch. Das sagte der Telekom-Chef auf der Hauptversammlung des Bonner Dax-Konzerns laut Redetext. Die Deutsche Telekom ist inzwischen mit rund 30 Prozent am griechischen Telekom-Konzern Hellenic Telecom beteiligt. Der griechische Staat hält noch 20 Prozent. Bis 2011 kann die griechische Regierung der Telekom weitere zehn Prozent der OTE-Anteile anbieten.

     

    UMFRAGE
    UMFRAGE Jamaika ist passé: Wie soll's weitergehen?

    Nach der Aufkündigung der Jamaika-Gespräche durch die FDP: Wie soll es nun weitergehen?

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    8°C - 11°C
    Mittwoch

    7°C - 12°C
    Donnerstag

    10°C - 15°C
    Freitag

    8°C - 13°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Kneipensterben auf dem Dorf

    Nur noch etwa jedes zweite Dorf hat eine eigene Gaststätte oder Kneipe – und es werden immer weniger. Vermissen Sie die Dorfkneipe?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!