40.000
Aus unserem Archiv
Bonn

Teich in der Kita mit Zäunen absichern

dpa/tmn

Teiche in Kindertagesstätten müssen immer mit Zäunen abgesichert sein. Eltern sollten darauf achten, dass die Gewässer für Kinder niemals alleine zugänglich sind. Darauf weist die Bundesarbeitsgemeinschaft Mehr Sicherheit für Kinder hin.

Unter Umständen müssten Eltern der Kindergartenleitung ihre Besorgnis mitteilen, rät die Bundesarbeitsgemeinschaft. Wasserflächen – egal ob tief, flach, fließend oder still – können für Kinder schnell zur Falle werden. Sie ertrinken leise und sinken oft ohne Schreien oder Zappeln auf den Grund des Gewässers, weshalb sie oft sehr spät gefunden werden.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Dienstag

6°C - 16°C
Mittwoch

4°C - 11°C
Donnerstag

2°C - 10°C
Freitag

1°C - 10°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!