Archivierter Artikel vom 13.05.2020, 09:23 Uhr

Gutes Debut für VP.Prodigy

Team Secret siegt weiter in der Dota 2 WePlay! Pushka League

Zum Ende der dreiwöchigen WePlay! Pushka League scheint Team Secret in einer Liga für sich zu spielen. Die Dota-Mannschaft um Veteran Puppey läuft ohne Probleme durch die Playoffs.

Lesezeit: 1 Minuten
WePlay
Team Secret hat die WePlay! Pushka League gewonnen.
Foto: WePlay!/dpa

Kiev (dpa). Mit einer dominanten Leistung über das komplette Turnier hinweg hat Team Secret die WePlay! Pushka League gewonnen. Das 3:0 im Finale gegen VP.Prodigy unterstrich die Mannschaft um Clement „Puppey“ Ivanov ihren Platz an der europäischen Dota-Spitze.

Secret zeigte eine überragende Leistung in der dreiwöchigen Liga und ging fehlerfrei durch die Playoffs. Die durchschnittliche Spielzeit von 32 Minuten pro Spiel zeigt dabei die Überlegenheit des Teams gegenüber Kontrahenten wie Team Liquid oder Natus Vincere.

Trotz des einseitigen Finales kann auch VP.Prodigy zufrieden aus der Liga gehen. Das Zweitteam von Virtus.pro ist nur einen knappen Monat alt und konnte mit Silber ein gelungenes Debut hinlegen.

Der dritte Platz, den Team Liquid belegen konnte, kam ähnlich unerwartet. Nach einer Reihe harter Niederlagen in vorherigen Turnieren, zeigte Liquid in der Gruppenphase erste Lebenszeichen. In den Playoffs besiegte die Mannschaft Alliance und sogar zweimal Virtus.pro, die zuletzt die ESL One Los Angeles Online gewannen.

Für Weltmeister OG war die Pushka League enttäuschend. Weder das Haupt- noch das Zweitteam der Organisation konnte die Playoffs erreichen. OG.Seed gewann in der Gruppenphase nur ein einziges Match, und eliminierte damit ausgerechnet OG.

In der zweiten Division siegte Vikin.gg. Das Team verlor im Laufe des Turniers kein einziges Spiel und hätte mit dieser Leistung wohl auch in der ersten Division mitspielen können. Mit dem Gewinn der Liga hat die rumänische Mannschaft den Aufstieg geschafft.

Finale bei Dotabuff