Hamburg

Taxifahrer in Hamburg getötet

Heimtückische Bluttat im Taxi: Mit einem Kopfschuss von hinten ist ein Taxiunternehmer in Hamburg in seinem Wagen getötet worden. Wer den 58-Jährigen aus Wedel erschoss, ist nach Polizeiangaben noch unklar. Auch das Motiv ist noch rätselhaft. Laut Polizei deutet nichts auf einen Raub hin. Sein Portemonnaie sei noch in der Taxe gewesen, hieß es. Schulkinder hatten das Taxi mit dem Ermordeten am Vormittag entdeckt und die Polizei alarmiert.