Berlin

Tauziehen um Sparbeitrag Guttenbergs im Haushalt

Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg hat eingeräumt, die Sparvorgabe des Kabinetts nicht einhalten zu können. Mit den politisch gewünschten 185 000 Soldaten sei das Sparziel von 8,4 Milliarden Euro bis 2015 im Verteidigungsressort nicht zu erreichen, sagte er der «Welt am Sonntag». Finanzminister Wolfgang Schäuble pocht dagegen auf das verabredete Sparvolumen. Das Verteidigungsministerium müsse wie alle anderen Ressorts auch den vereinbarten Beitrag zur Haushaltskonsolidierung leisten, sagte eine Ministeriumssprecherin.