Archivierter Artikel vom 31.07.2010, 19:00 Uhr
Duisburg

Tausende gedenken Opfer der Loveparade

Tausende haben in einer bewegenden Trauerfeier in Duisburg der Loveparade-Opfer gedacht. Bundespräsident Christian Wulff und Kanzlerin Angela Merkel sprachen den Angehörigen ihr Mitgefühl aus. Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft versprach Aufklärung, wer für die Massenpanik mit 21 Toten die Verantwortung trägt. Familien und Freunde der Opfer konnten abgeschirmt von der Öffentlichkeit an der Unglücksstelle trauern. Später marschierten 2000 Menschen in die Nähe der Unglücksstelle und ließen Hunderte schwarze und weiße Luftballons steigen.