Archivierter Artikel vom 14.05.2012, 15:55 Uhr
Grafenau

Tarifkonflikt: Mittelstand gegen Zwang zur Azubi-Übernahme

Der Landesverband der Mittelständischen Wirtschaft pocht im Metall-Tarifkonflikt auf die Interessen kleiner Unternehmen. Kein Betrieb dürfe zur unbefristeten Übernahme von Ausgebildeten gezwungen werden, forderte Geschäftsführer Ulrich Köppen. 90 Prozent aller Firmen in Deutschland hätten maximal 20 Mitarbeiter; insofern sei eine von der IG Metall geforderte verpflichtende Übernahme über zwölf Monate hinaus nicht zumutbar. Ansonsten sinke die Ausbildungsbereitschaft rapide.