Archivierter Artikel vom 10.02.2010, 23:06 Uhr
Potsdam

Tarifgespräche im öffentlichen Dienst gehen weiter

Die Tarifgespräche im öffentlichen Dienst sind wieder aufgenommen worden. Gewerkschaften und Arbeitgeber trafen sich zur dritten Runde in Potsdam. Nach einigen Stunden ging man wieder auseinander. Morgen früh soll weiter verhandelt werden. Der Ausgang der Gespräche ist noch unklar. Beide Seiten bekräftigten aber ihre Bereitschaft, zu einer Einigung zu kommen. Die Gewerkschaften fordern für die zwei Millionen Beschäftigten von Bund und Kommunen insgesamt fünf Prozent mehr Geld. Die Arbeitgeber lehnen das ab.