Potsdam

Tarifgespräche im öffentlichen Dienst gehen weiter

Gewerkschaften und Arbeitgeber im öffentlichen Dienst haben die Tarifgespräche wieder aufgenommen. Beide Seiten zeigten sich vor dem Treffen in Potsdam bereit, zu einer Einigung zu kommen. Die Gewerkschaften fordern für die Beschäftigten von Bund und Kommunen Verbesserungen von insgesamt fünf Prozent. Die Arbeitgeber halten das angesichts der leeren öffentlichen Kassen für zu viel. In den vergangenen Tagen hatten die Gewerkschaften mit bundesweiten Warnstreiks versucht, Druck auf die Arbeitgeber auszuüben.