40.000
Aus unserem Archiv
Kundus

Taliban: Handys aus in Kundus

dpa

Keine nächtlichen Handy-Telefonate mehr in Kundus: Die radikal-islamischen Taliban haben am nordafghanischen Bundeswehr- Standort Kundus die Abschaltung des Mobilfunks während der Nacht erzwungen. Das teilte ein Vertreter eines führenden Mobilfunk- Anbieters mit. Man habe sich der Forderung der Aufständischen wegen mangelnder Sicherheit beugen müssen. Die Taliban wollen damit nach eigenen Angaben ihre Kämpfer schützen. Ohne Handysignal sind sie von Sicherheitskräften schwieriger zu orten. Anwohner bestätigten, dass die Netze aller vier Anbieter in der gesamten Provinz nachts abgeschaltet waren.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Mittwoch

5°C - 11°C
Donnerstag

2°C - 8°C
Freitag

2°C - 10°C
Samstag

1°C - 8°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Mittwoch

4°C - 11°C
Donnerstag

3°C - 8°C
Freitag

2°C - 10°C
Samstag

1°C - 8°C
UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!