Archivierter Artikel vom 21.06.2012, 11:25 Uhr
Berlin

Tag des Cholesterins: Pflanzliche Öle bevorzugen

Am Freitag (22. Juni) ist der Tag des Cholesterins. Ein guter Anlass, erneut auf die positiven Wirkungen von pflanzlichen Ölen und Co. hinzuweisen. Ein bewusster Griff zu Raps-, Oliven oder Walnussöl ist also keine schlechte Wahl.

Olivenöl
Olivenöl ist gesund und schmackhaft.
Foto: dpa-infocom

Pflanzlichen Ölen wird wegen ihres hohen Anteils an ungesättigten Fettsäuren ein positiver Effekt auf den Cholesterinspiegel zugeschrieben. Der Austausch von tierischen gegen pflanzliche Fette in der Küche kann daher helfen, Herz-Kreislaufkrankheiten vorzubeugen. Darauf weist die Verbraucher Initiative in Berlin anlässlich des Tags des Cholesterins am Freitag (22. Juni) hin. Erhöhte Cholesterinwerte gelten als ein wichtiger Risikofaktor für Herz-Kreislauferkrankungen.

Sowohl zum Dünsten, Kochen und Kurzbraten wie auch für Salate und kalte Vorspeisen bieten sich Raps- und Olivenöl an. Nur für kalte Speisen verwendet werden sollte Walnussöl, da es hitzempfindlich ist, wie die Initiative erläutert. Es eignet sich wegen seines besonderen Aromas für zarte Blattsalate und Obstsalate.

Service:

Die Broschüre «Pflanzenöle» kann für 3,55 Euro inklusive Versand unter verbraucher.com bestellt oder für 2,05 Euro heruntergeladen werden.