Archivierter Artikel vom 20.07.2011, 15:54 Uhr

Tätowierer zerstückelt: Täter gesteht Bluttat

Berlin (dpa). Der spektakuläre Mord an einem Tätowierer in Berlin ist aufgeklärt. Die Leiche des 31-Jährigen Österreichers war in etlichen Einzelteilen in der Spree und in einem See entdeckt worden. Ein anderer Tätowierer habe die grausame Tat gestanden, teilten Staatsanwaltschaft und Mordkommission mit. Der mutmaßliche Täter soll ein 29-jähriger Amerikaner sein. Grund für die Tat war ein Streit unter Betrunkenen. Todesursache sei «massive Gewalt» gegen den Kopf gewesen. Es gebe Anhaltspunkte, dass der Leichnam zersägt wurde.