40.000
  • Startseite
  • » TÜV-Stichprobe: Wasser in öffentlichen Gebäuden belastet
  • Aus unserem Archiv
    Köln

    TÜV-Stichprobe: Wasser in öffentlichen Gebäuden belastet

    Leitungswasser in öffentlichen Gebäuden ist möglicherweise oft nur mit Vorsicht zu genießen. Jede dritte Probe bei einem Trinkwassertest des TÜV Rheinland sei mit Keimen belastet gewesen, berichtet die Zeitschrift «Bild der Frau».

    Für das Blatt prüfte der TÜV 25 öffentlich zugängliche Wasserhähne in ganz Deutschland. Eine der Proben überschritt den laut Verordnung erlaubten Grenzwert für Keime um das Fünffache - allerdings wurde die Probe den Angaben nach nicht gemäß der Trinkwasserverordnung genommen.

    In jeweils drei Stichproben fanden die Tester Legionellen oder Krankenhauskeime, die für immunschwache Menschen ein Gesundheitsrisiko darstellen können. Legionellen-Bakterien können Lungenentzündungen hervorrufen.

    Die Art der Belastungen deute darauf hin, dass nicht die Qualität des Trinkwassers die Ursache für die Verunreinigungen sei, sondern das Leitungssystem in den Gebäuden, sagte ein Sprecher des TÜV. Vor diesem Risiko seien auch private Haushalte nicht gefeit. Intakte Rohrleitungen, Warmwassertemperaturen von mindestens 50 Grad sowie saubere Perlatoren und Duschköpfe könnten das Risiko aber minimieren, sagte der Sprecher.

    Anzeige
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    9°C - 19°C
    Sonntag

    9°C - 14°C
    Montag

    9°C - 14°C
    Dienstag

    10°C - 13°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!