40.000
  • Startseite
  • » Szene-ABC: Was 2013 angesagt war - von A bis Z
  • Aus unserem Archiv
    Berlin

    Szene-ABC: Was 2013 angesagt war – von A bis Z

    Vegan ernähren, Harlem Shake, wie Oma einkochen, Vollbart tragen oder mit Trockenshampoo die Haare stylen: Was war in diesem Jahr angesagt? Eine Sammlung von Trends - von A bis Z:

    A wie Attila Hildmann: Veganer-Koch
    A wie Attila Hildmann: Er startete ausgerechnet mit einem Kochbuch für veganes Essen durch.
    Foto: privat - DPA

    A wie Attila Hildmann: Sein «Vegan for fit» gilt als das erfolgreichstes Kochbuch des Jahres.

    B wie Bart: Kai Diekmann folgte dem Trend
    B wie Bart: «Bild»-Chefredakteur Kai Diekmann folgte dem Trend.
    Foto: Jens Kalaene - DPA

    B wie Bart:der wachsende Trend bei Männern, vom Hipster bis zum «Bild»-Chefredakteur. Zeit fürs «Glattrasiert»-Comeback?

    C wie Cranberrys
    C wie Cranberrys: Auf einmal war das Obst hip.
    Foto: Cranberry Growers/Andy Manis - DPA

    C wie Cranberrys:angesagtes Obst in Küche und Kosmetik. Auch gehypt mit C: der Cronut - New Yorker Mix aus Croissant und Donut.

    D wie DVD: Wird immer weniger gekauft
    D wie DVD: Sie wird immer weniger gekauft.
    Foto: Sebastian Widmann - DPA

    D wie DVD: Stirbt die DVD bald ganz aus? Jedenfalls sinkt der Absatz. HD-Recording, Blu-ray und Streaming werden angesagter.

    G wie Großflächiges Tattoo
    G wie Großflächiges Tattoo: Hier galt - wenn schon, denn schon.
    Foto: Boris Roessler - DPA

    E wie Einteiler, eine Art Strampler auch für Erwachsene: von Onepiece bis Tierkostüm, selbst bei Primark erhältlich.

    H wie Heino
    H wie Heino: Der Schlager lebt.
    Foto: Jan-Philipp Strobel - DPA

    F wie Fotobombe: Immer wieder ärgerlich - oder aber seeehr lustig, wenn ein Fremder ein Foto stört oder absichtlich ins Bild springt.

    J wie «Ju»
    J wie «Ju»: «Fack Ju Göhte» wurde zum Abräumer in den deutschen Kinos.
    Foto: Christoph Assmann/Constantin - DPA

    G wie Großflächiges Tattoo: Das «Arschgeweih» ist natürlich out, doch jetzt sind ganze Farbflächen oder Verse in - nicht nur bei Hipstern.

    M wie Männerdutt
    M wie Männerdutt: Der Knoten ist nicht länger nur Frauen vorbehalten.
    Foto: Marcel Kusch - DPA

    H wie Helene Fischer oder Heino:blonde Vorkämpfer für das Ende der Schlager-Scham - 2013 sehr erfolgreich gewesen.

    N wie Netz-Trends: der Harlem-Shake
    N wie Netz-Trends: Der Harlem-Shake gehörte auf jeden Fall dazu.
    Foto: Julian Stratenschulte - DPA

    I wie Imkern:Nach dem Schrebergarten-Trend kommt der Stadt-Honig - Imkern und Bienen auf dem Balkon wurden zum Trend ausgerufen.

    O wie Oma-Küche
    O wie Oma-Küche: Es wird wieder eingekocht.
    Foto: Rolf Haid - DPA

    J wie «Ju» in «Fack Ju Göhte» - die Schulkomödie wurde zum Überraschungshit des Jahres in den deutschen Kinos.

    Q wie Queen: Olivia Jones
    Q wie Queen: Dragqueen Olivia Jones war 2013 medial gut unterwegs.
    Foto: Angelika Warmuth - DPA

    K wie Kraft:Freestyle-Training mit Eigengewicht statt dumpfes Gewichtestemmen gilt in Fitnessstudios jetzt vielen als cool.

    W wie WhatsApp
    W wie WhatsApp: Beliebtes Kommunikationsmittel.
    Foto: Jens Kalaene - DPA

    L wie Lebensgefühl: Das traf medial für viele im Kino der NYC-Twen-Film «Frances Ha», im Fernsehen Serien wie «Breaking Bad» und im Internet das Satire-Portal «Der Postillon».

    X wie das X in Sexting
    X wie das X in Sexting: Gemeint ist das Verschicken von Nacktfotos als Massenphänomen. Nicht ungefährlich!
    Foto: Julian Stratenschulte - DPA

    M wie Männerdutt: Früher Indienreisenden oder Bibliothekarinnen vorbehalten, heute ist der «Bun» (Knoten) auch bei Männern kein Tabu.

    Y wie Yummie
    Y wie Yummie: Food-Fotos werden immer noch gern gepostet.
    Foto: Tobias Hase - DPA

    N wie Netz-Trends: immer wieder globale Wellen, 2013 zum Beispiel Harlem Shake, Twerking oder Cat-Bearding (Katze als Bart vor Gesicht)

    O wie Oma-Küche: Einkochen als Trend - selbst einmachen ist angesagt - und auch Einweckgläser-Gerichte in Restaurants.

    P wie Phubbing: erfundenes Wort fürs ständige Smartphone-Benutzen. Schlimmschlimmschlimm...

    Q wie -queen, nämlich Dragqueen: zum Beispiel Olivia Jones, die massenkompatible Dragqueen aus Hamburg, die omnipräsent schien.

    R wie Rap und Hip-Hop: in den Charts kaum aufzuhalten gewesen und neben Schlager das verkaufsträchtigste Musikding in Deutschland.

    S wie Selfie: boomendes Phänomen des eitlen Selbstporträts in sozialen Netzwerken. Macht sogar US-Präsident Barack Obama.

    T wie Trockenshampoo: Erlebte bei Friseuren als Stylingprodukt ein Revival.

    U wie Ungewöhnliche Eissorten:Schoko vegan oder Karamell mit Salz sind in Edel-Eisdielen in. Auch die Industrie experimentiert.

    V wie Vine: angesagte Sechs-Sekunden-Spaßfilmchen und Looping-Videos zum Posten in Sozialen Netzwerken. Clips des Lebens.

    W wie WhatsApp: «...ist mein Hauptkommunikationsmittelgeworden», sagt zum Beispiel Rapper Sido.

    X wie das X in Sexting: Flirten per Smartphone und das Verschicken von Nacktfotos als Massenphänomen. Gefährlich: Erpressungspotenzial.

    Y wie Yummi: nicht totzukriegen, das Fotografieren von Essen für soziale Netzwerke. Food-Fotos sind zwar out, verschwinden aber nicht.

    Z wie Zucker: Nach der Creme Brulée in jedem besseren Restaurant gibt es jetzt öfter zum Beispiel Baba au Rhum (getränkten Kuchen).

    Media Control GfK «Meistverkaufte Kochbücher 2013: Ein Veganer hängt alle ab»

    Das Buch zum Veganer-Trend: «Warum wir Hunde lieben, Schweine essen und Kühe anziehen. Karnismus - eine Einführung» von Melanie Joy

    In-Film des Jahres «Fack Ju Göhte»

    Kinofilm «Frances Ha»

    YouTube-Videos zum Männerdutt

    «Meedia.de»-Artikel zu Catbearding

    Beispiel für Bart-Trend, zumindest die schwulen Bärte - Buch «Beards - An Unshaved History» von Kevin Clarke

    «DJmag»-Liste zu Top 100 Clubs 2013

    Vine

    WhatsApp

    Anzeige
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    9°C - 21°C
    Donnerstag

    12°C - 21°C
    Freitag

    11°C - 17°C
    Samstag

    11°C - 17°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!