Syrische Regierung tritt zurück

Damaskus (dpa). Zwei Wochen nach Beginn der Protestwelle in Syrien ist die Regierung von Ministerpräsident Nadschi Otri geschlossen zurückgetreten. Gleichzeitig versammelten sich landesweit mehr als eine Million Anhänger des Regimes zu Jubel-Kundgebungen für Präsident Baschar al-Assad. Für morgen wurde eine Parlamentssitzung anberaumt. Es wird erwartet, dass Assad vor den Abgeordneten die Aufhebung des seit 1963 geltenden Ausnahmezustandes offiziell verkünden wird.