Damaskus

Syrische Artillerie beschießt Wohnviertel

Die «Säuberungsaktionen» in den Städten Syriens fordern immer mehr Tote. Die syrischen Streitkräfte feuerten nach Angaben von Augenzeugen mit Artillerie auf ein Wohnviertel in der Stadt Homs. Neun Menschen seien getötet worden, berichteten Menschenrechtsgruppen. Gleichzeitig kommt sie der Opposition mit dem Versprechen eines neuen Wahlgesetzes verbal entgegen. Den Europäern geht jedoch langsam die Geduld aus. Die EU droht nun auch Präsident Baschar al-Assad persönlich Sanktionen an.