Damaskus

Syrer stimmen über neue Verfassung ab

Überschattet von anhaltender Gewalt hat in Syrien am Morgen die Abstimmung über eine neue Verfassung begonnen. Etwa 15 Millionen Wahlberechtigte sind vom Regime von Präsident Baschar al-Assad aufgerufen, sich an dem Referendum zu beteiligen. Wichtigste Neuerung ist, dass die Monopolstellung der regierenden Baath-Partei aufgehoben werden soll. Die Opposition lehnt den Entwurf jedoch ab und ruft zum Boykott auf. Die Macht des Präsidenten werde kaum eingeschränkt, kritisieren Aktivisten.