Archivierter Artikel vom 07.08.2010, 15:16 Uhr

Synchronschwimmerin Istschenko holt zwei EM-Titel

Budapest (dpa). Natalia Istschenko hat bei den Schwimm- Europameisterschaften in Budapest zwei Titel gewonnen. Zunächst siegte die 24 Jahre alte Weltmeisterin aus Russland mit 98,900 Punkten souverän im Solo-Wettbewerb.

Am frühen Abend gewann sie auf der Margareteninsel auch in der Gruppe mit 99,000 Punkten souverän Gold. In der Gruppe löste Russland damit Spanien als Titelträger ab, das 2008 in Eindhoven gewann. Im Solo trat Istchenko die Nachfolge der Spanierin Gemma Mengual an, die nicht am Start war.

Silber holte sich im Solo deren Landsfrau Andrea Fuentes (96,600). Zum ersten Mal in der EM-Geschichte konnte die Ukraine dank Lolita Ananassowa (93,000) eine Medaille im Synchronschwimmen gewinnen. Auch in der Gruppe belegten Spanien (96,900) und die Ukraine (92,800) die Ränge zwei und drei. Deutsche Teilnehmerinnen waren nicht am Start.