Archivierter Artikel vom 30.05.2011, 11:08 Uhr

Suspendierter Warner beschuldigt Blatter

Zürich (dpa). Der suspendierte FIFA-Vizepräsident Jack Warner hat neue Anschuldigungen gegen FIFA-Boss Joseph Blatter erhoben. Der 75 Jahre alte Schweizer habe dem Fußball-Kontinentalverband CONCACAF ein «Geschenk» von einer Million Dollar zukommen lassen, um das Geld «nach eigenem Ermessen» zu verwenden, behauptete Warner. Diese Information habe er auch der Ethikkommission übermittelt. Warner war gestern von der Ethikkommission des Weltverbandes FIFA ebenso wie Exekutivkomitee-Mitglied Mohamed bin Hammam wegen Bestechungsvorwürfen vorläufig suspendiert worden.