London

Susan Boyle veröffentlicht ihre Autobiografie

Vor eineinhalb Jahren sang die Schottin Susan Boyle noch Karaoke in Pubs, jetzt hat sie als mittlerweile weltweit gefeierter Popstar ihre Autobiografie veröffentlicht. In «The Woman I was Born to be» (Die Frau, die zu sein ich geboren wurde) beschreibt die 49-Jährige ihren Aufstieg vom hässlichen Entlein, ihre Zeit als gehänseltes Schulkind und auch ihr Leiden im Scheinwerferlicht.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net