Richmond

Südkoreaner Mo Tae-Bum 500 m-Olympiasieger

Mo Tae-Bum ist Olympiasieger im Chaos-Rennen der Eisschnellläufer über 500 Meter. Der Südkoreaner setzte sich in Vancouver gegen den Japaner Keiichiro Nagashima und Joji Kato durch. Wegen einer peinlichen Panne an allen drei Eismaschinen standen die Wettkämpfe schon unmittelbar vor dem Abbruch, ehe die Wettkämpfe nach einer 90-minütigen Zwangspause fortgesetzt wurden. Der deutsche Rekordhalter Nico Ihle aus Chemnitz kam auf Platz 18, der Berliner Samuel Schwarz auf Rang 23.