Seoul

Südkorea kündigt neue Schießübungen an

Die Lage auf der koreanischen Halbinsel bleibt angespannt. Zwei Tage nach Militärübungen nahe der umstrittenen innerkoreanischen Seegrenze hat Südkorea eine großangelegte Schießübung unweit der Landesgrenze zu Nordkorea angekündigt. Die eintägige Übung von Heeres- und Luftwaffeneinheiten soll morgen stattfinden. Es sei die bisher größte Übung dieser Art geplant, sagte ein Armeesprecher. Einen Monat nach dem Angriff Nordkoreas auf eine seiner Inseln im Gelben Meer will Südkorea damit erneut militärische Stärke demonstrieren.