Archivierter Artikel vom 14.03.2019, 11:46 Uhr
Berlin

Suche nach verschwundener Rebecca – Suchhund im Einsatz

Die Berliner Polizei setzt ihre Suche nach der verschwundenen Schülerin Rebecca fort. Zwei Beamte kontrollieren mit einem Suchhund einen bestimmten Bereich. Wo genau sich dieses Gebiet befindet, wollten die Ermittler aus „ermittlungstaktischen Gründen“ nicht sagen. Die 15-jährige Rebecca war am 18. Februar zuletzt im Haus ihrer Schwester und ihres Schwagers. Ermittler gehen davon aus, dass sie das Haus nicht lebend verließ. Rebeccas Schwager sitzt in Untersuchungshaft. Die Angehörigen der Vermissten haben mehrfach in Interviews betont, sie hielten den Mann für unschuldig.