40.000
  • Startseite
  • » Suche nach Tatwaffe in Mordfall Lena vorerst ergebnislos
  • Aus unserem Archiv
    Aurich

    Suche nach Tatwaffe in Mordfall Lena vorerst ergebnislos

    Die Suche nach der Tatwaffe im Mordfall Lena ist vorerst ergebnislos geblieben. Vier Polizeitaucher aus Hannover und Oldenburg suchten mehrere Stunden die Gewässer an den Emder Wallanlagen ab. Es wurden keine relevanten Gegenstände gefunden, wie die Polizei mitteilte. Die Mordkommission geht nun weiteren Indizien und Hinweisen nach. Unter anderem geht es um einen Vorfall vom 1. März in Emden, als ein Mann einen Jungen angegriffen haben soll. Ein Zusammenhang zum Fall Lena sei nicht auszuschließen, hieß es.

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Maximilian Eckhardt
    0261/892743
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    2°C - 7°C
    Montag

    6°C - 9°C
    Dienstag

    4°C - 10°C
    Mittwoch

    5°C - 11°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Kneipensterben auf dem Dorf

    Nur noch etwa jedes zweite Dorf hat eine eigene Gaststätte oder Kneipe – und es werden immer weniger. Vermissen Sie die Dorfkneipe?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!