Berlin

Suche nach Hartz-IV-Kompromiss

Im Streit über das Hartz-IV-Paket versucht eine Bund-Länder-Arbeitsgruppe heute erste Kompromisslinien auszuloten. Das schwarz-gelbe Gesetzesvorhaben mit dem Bildungspaket für bedürftige Kinder hatte im Bundesrat keine Mehrheit bekommen und liegt nun auf Eis. Für Millionen Hartz-IV-Bezieher wird sich daher die zum 1. Januar geplante Erhöhung der Regelsätze verzögern. SPD und Grüne halten das Paket für unzureichend. Es deutet sich an, dass die Regierung vor allem beim Bildungspaket wird nachlegen müssen.