Suche nach entführter Bankiersfrau geht weiter

Heidenheim (dpa). Im Fall der entführten Bankiersfrau aus Heidenheim hat die Polizei für den Vormittag neue Informationen angekündigt. Dass es dabei um den Fund eines Handys der gekidnappten Frau gehen könnte, wollte ein Polizeisprecher nicht bestätigen. Die «Bild»-Zeitung hatte berichtet, dass das Mobiltelefon der 54- Jährigen nahe dem Ort der gescheiterten Lösegeldübergabe an der Autobahn 7 zwischen Heidenheim und Aalen gefunden worden sei. Ein Großaufgebot der Polizei durchsucht mehrere Gebiete und Objekte.