Archivierter Artikel vom 10.02.2010, 10:30 Uhr
Stuttgart

Stuttgarter Landtag wählt Mappus

Der Landtag von Baden-Württemberg wählt einen neuen Ministerpräsidenten. CDU-Fraktionsvize Stefan Scheffold schlug im Namen der schwarz-gelben Mehrheit offiziell CDU-Fraktionschef Stefan Mappus vor. Der 43-jährige Pforzheimer will Günther Oettinger nachfolgen, der als EU-Energiekommissar nach Brüssel wechselt. Mappus Wahl gilt als gesichert, da CDU und FDP über eine satte Mehrheit aus 84 von insgesamt 139 Sitzen verfügen. Mappus wäre der jüngste Regierungschef in Deutschland.