Archivierter Artikel vom 12.11.2010, 15:08 Uhr
Stuttgart

Stuttgart-21-Gegner für modernen Kopfbahnhof

Die Stuttgart-21-Gegner haben die Modernisierung des alten Stuttgarter Kopfbahnhofs gefordert – sie wollen keine unterirdische Durchgangsstation. Die Modernisierung ließe sich schrittweise leichter verwirklichen als der geplante Tiefbahnhof. Das sagte der frühere SPD-Bundestagsabgeordnete Peter Conradi in der vierten Schlichtungsrunde. Die Bahn lehnt einen Umbau als zu schwierig ab und warnt vor weiteren Eingriffen in Stadt und Natur. Die Schlichtung wird fortgesetzt.