40.000
Aus unserem Archiv
Stuttgart

Stuttgart schlägt Jena 3:0

dpa

Der FC Carl Zeiss Jena kann langsam für die Regionalliga planen. Im Kampf gegen den Abstieg aus der 3. Fußball-Liga verlor der Tabellenvorletzte beim VfB Stuttgart II mit 0:3 (0:2).

Vor 1500 Zuschauern im GAZI-Stadion auf der Waldau schossen Soufian Benyamina (7. Minute), Manuel Janzer (21.) und Kevin Stöger (81.) die Tore zum verdienten Sieg der Stuttgarter, die erstmals seit zehn Spielen wieder einen vollen Erfolg feierten. Für die harmlosen Jenaer, bei denen Pierre Dominik Becken in der Nachspielzeit Gelb-Rot sah (90.+1), war es die 15. Saisonniederlage. Die Thüringer haben vor den letzten sechs Spieltagen sieben Punkte Abstand zu einem Nichtsabstiegsplatz.

Die Jenaer spielten in Stuttgart wie ein Absteiger. In der Offensive harmlos und in der Defensive ohne Biss, hatte das Team von Trainer Petrik Sander keine Siegchance. Den Stuttgartern genügte eine durchschnittliche Leistung für drei Tore, drei Punkte und ein Vorrücken auf den zwölften Tabellenplatz.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Mittwoch

16°C - 31°C
Donnerstag

17°C - 29°C
Freitag

10°C - 22°C
Samstag

11°C - 18°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!