Berlin

Sturmtief «Xynthia» legt Bahnverkehr lahm

Das Sturmtief «Xynthia» hat in großen Teilen Süd- und Westdeutschlands den Bahnverkehr weitgehend lahmgelegt. Bundesweit komme es zu Verspätungen, Zugausfällen und Streckensperrungen durch Äste in den Oberleitungen und umgefallene Bäume, teilte die Deutsche Bahn AG auf ihrer Internetseite mit. Der Regionalverkehr im Saarland wurde komplett und in Rheinland- Pfalz vorsorglich fast ganz eingestellt. Vorübergehend wurden der Hauptbahnhof Frankfurt/Main und der Bahnhof Frankfurt-Flughafen gesperrt.