Sturmtief richtet kaum Schäden an

Berlin (dpa). Das Orkantief «Friedhelm» hat an der deutschen Nordseeküste für viel Wind gesorgt, in der Nacht aber kaum nennenswerte Schäden angerichtet. Zwar erreichten die Böen in St. Peter-Ording an der Nordseeküste Spitzengeschwindigkeiten von 108 Kilometern pro Stunde, außer einigen abgeknickten Bäumen und umgewehten Schildern wurden aber keine Zwischenfälle gemeldet. Menschen wurden nicht verletzt. Der Wind flaute inzwischen ab, es wird aber weiter vor orkanartigen Böen gewarnt.