Archivierter Artikel vom 10.04.2010, 22:36 Uhr

Sturm mit Boston Bruins in Eishockey-Playoffs

Boston (dpa). Marco Sturm hat mit seinen Boston Bruins die Playoffs in der Nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL erreicht. Der deutsche Nationalspieler gewann mit den «Braunbären» das letzte Heimspiel der Vorrunde gegen die Carolina Hurricanes mit 4:2.

Damit sicherte sich Boston einen Spieltag vor Ende der regulären Saison den Einzug in die K.o.-Runde. Dabei gelang den Bruins ein Eintrag ins NHL-Rekordbuch. Zu Beginn des zweiten Drittels erzielte Boston durch Daniel Paille (21. Minute), Blake Wheeler und Steve Begin (jeweils 22.) innerhalb von 64 Sekunden drei Treffer ins Unterzahl.

Neben Sturm haben auch Christian Ehrhoff (Vancouver Canucks), Jochen Hecht (Buffalo Sabres), Marcel Goc, Alexander Sulzer (beide Nashville Predators) und Thomas Greiss (San Jose Sharks) die am 14. April beginnenden Playoffs erreicht. Für Dennis Seidenberg (Boston) ist die Saison hingegen nach einem Sehnenriss im linken Unterarm vorzeitig beendet.