Berlin

Studie: Mehr Kinder- und Jugendprogramme im TV

Auch wenn das Internet immer wichtiger geworden ist: Weniger Kinder- und Jugendprogramme im Fernsehen gibt es laut einer Studie nicht. Im Gegenteil: Durch Sender wie Ki.Ka und Nickelodeon würden derzeit insgesamt mehr entsprechende Programme ausgestrahlt als noch vor zehn Jahren, hieß es von Seiten der Produzenten. Fernsehen sei nach wie vor das Hauptmedium für Kinder bis 13 Jahre.